Dienstag, 30. April 2013

2: Zahnarzt -.-

Hi :)

Die erste Woche war überstanden. Basti und ich waren also kein Paar mehr. Die letzten 5 an halb Jahre waren im Prinzip also umsonst.... Auch wenn ich Schluss gemacht hatte, und auch wenn es bis jetzt nur 7 Tage waren, ich vermisse ihn wirklich sehr. Nicht mehr neben ihn einschlafen, nicht mehr neben ihn aufwachen. Aber es war meine eigene Entscheidung und in den nächsten Wochen werde ich mich schon daran gewöhnen. Hoffe ich. Immerhin waren es fast 6 Jahre, das kann noch dauern. Er versuchte es zwar immer wieder- ich ließ ihn aber abblitzen.
Jetzt aber muss ich zu meinem Zahnarzt Termin- Gott wie ich das hasse! Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben! Ich hab einfach Angst vor Zahnärzten, und das schlimmste ist das meine Mutter mich dieses mal nicht begleiten kann, genauso wenig wie mein Vater. Mein Bruder will ich nicht dabei haben, der macht mir eh nur noch mehr Angst! Jetzt noch schnell duschen und dann kann es losgehen- auch wenn ich gar nicht will.
"Scheiße!" Nach dem Duschen und Zähne putzen hatte ich total die Zeit vergessen und war spät dran. Ich hatte zwar schon ein Führerschein, da ich aber wie Basti keine Sängerin bin, konnte ich mir noch kein Auto leisten. Ich arbeite in so einen kleinen Café das meiner Tante gehört um mir neben der Schule ein wenig dazu zu verdienen. Ein eigenes Auto wäre ja schon geil :) Aber das ist jetzt neben Sache, ich hoffe einfach das der Bus noch nicht weg ist. Ich schlüpfte schnell in meine Schuhe und lief so schnell ich eben konnte zur Bushaltestelle. Ich hatte leider Pech, der Bus fuhr vor meiner Nase weg. Scheiße! Na dann heißt´s wohl laufen. Klasse -.-  Um den Termin noch einhalten zu können rannte ich, es waren zwar ungefähr 31° aber egal. Die Leute auf der Straße sahen mich dämlich an, ich renn hier ja auch wie ne bekloppte rum. Als ich ne kurze Pause machte, weil ich einfach nicht mehr konnte, hielt neben mir ein Auto. Ich sah nicht wer es war, aber ich wusste es als der Fahrer mit mir redete: "Soll ich dich mitnehmen?" Es war Basti. "Brauchst du nicht." Ich bräuchte ehrlich gesagt seine Hilfe, aber es war...komisch! Lestens hab ich mich von ihm getrennt, da kann ich nicht heute von ihm verlangen mich zum Zahnarzt zu fahren. "Steig ein." Vielleicht sollte ich meinen Stolz einfach mal überwinden. Ich machte die Beifahrertür auf und setzte mich hin. "Wo musst du jetzt eigentlich hin?" "Zahnarzt."sagte ich kleinlaut. Basti grinste. Wir kennen uns 18 Jahre, waren 5 davon zusammen, klar das er denn weiß das ich Angst vor Zahnärzten hab. Dann fing er ein bisschen an zu lachen. "Lachst du mich grad aus?" Ich tat zwar so, war aber nicht wirklich beleidigt. "Ne ne." "Is klar." nach 5 Minuten standen wir auf dem Parkplatz vor der Zahnarztpraxis. Ich hatte noch ein wenig Zeit, mit dem Bus hätte es länegr gedauert. Ich zitterte schon vor Angst."Danke."  "Kein Ding." Ich machte gerade die Tür auf und wollte aussteigen bis Basti mich aufhielt. "Willst du es dir nicht wirklich nicht nochmal überlegen...ich mein das mit uns!? Ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber auch wenn wir noch nicht lange getrennt sind, fehlst du mir schon sehr. Du weißt ich würde alles für dich tun, aber bitte, überleg es dir nochmal." Er sprach ganz ruhig und normal. Ich musste aber fast weinen weil ich sah das auch ihm die Tränen kam. "Ich muss jetzt rein." "Okay..." Ich hatte zwar noch 2 Minuten Zeit, aber etwas zu früh da zu sein schadet ja nichts. "Du willst mich wahrscheinlich loswerden, aber soll ich mit rein kommen? Ich weiß ja wie viel Angst du vor Zahnärzten hast!" beim letzten Teil grinste er wieder. Es würde mir helfen und die Angst ein wenig nehmen. Auch wenn es merkwürdig war, ich sagte ja. "Okay." Er schnallte sich ab uns stieg aus. Wir gingen zusammen rein und trotz meines Termins in 2 Minuten, musste ich noch für 12 Minuten im Wartezimmer platz nehmen. Mit jeder Sekunde wurde ich nervöser. Ich hasse Zahnärzte einfach so sehr. Mein Bein wippte immer auf und ab.  "Miley? Du kannst jetzt in die 3 gehen!" Basti und ich standen auf und gingen zusammen ins Behandlungszimmer Nummer 3. "Setz dich schon Mal." Basti durfte neben mir Platz nehmen. Heute werden bei meiner Zahnspange, die sich auf der Innenseite meiner Zähne befindet, irgendwelche dinger ausgetauscht."Gut, dann wollen wir gleich mal anfangen und keine Zeit verlieren." Der  Zahnarzt bereitete alles für meine Narkose vor und dann kam er mit seiner Spritze immer näher, immer und immer näher an meinen Mund heran. Oh Gott! Und ich arme Sau kann nichts dagegen machen. Ich griff mir schnell Basti´s Hand und sah noch wie er mich aufmuntert anlächelte, dann kam mir die Fratze vom Zahnarzt in den Weg. Ich hätte aber viel lieber weiter in Basti´s makelloses Gesicht geschaut, in seine warmen braunen Augen mit diesem leichten grün Schimmer. Seine Augen waren einfach perfekt! Genauso wie sein Lächeln. Einfach alles an ihm war perfekt für mich. Er ist einfach ein Traumtyp. Mein Traumtyp. Aber leider bin ich nicht die einzige die so denkt, seine 1000 Fans sind auch noch da. Und um die muss er sich eben kümmern. Da bleibt für unsere Beziehung leider kein Platz mehr.Und die Betonung liegt auf LEIDER. Ich wäre so gerne noch mit ihm zusammen, aber ich kann das nicht. Wir sehen uns kaum, aber das hatten wir ja schon. "So, wir sind dann fertig." Durch meine Gedanken hatte ich nichts vom Treiben mitbekommen. Ich war irgendwie noch total benommen von der Narkose und konnte noch nicht mal richtig gehen. Basti half mir dabei. Er schnallte mich sogar an. Ich konnte das gerade alles nicht. Ich hatte keine Beherrschung über meinen Körper im Moment. Ich konnte mich auch einzig nur auf Basti konzentrieren, ich liebe ihn einfach so sehr. Da fällt es mir schwer an etwas anderes zu denken. "Miley....Miley! Wach auf." Sanft rüttelte Basti an mir. "Was?" sprechen konnte ich auch nicht richtig, meine Lippen waren noch ganz angeschwollen und taub. "Wir sind zu Hause." Ich konnte in einfach nur fassungslos ansehen. Ich kapierte gerade gar nichts. Nur wegen ihm. Normalerweise wäre jetzt alles gut, aber nein, ich muss ja so egoistisch sein und kann Basti nicht mit seinen Fans teilen. Basti lachte kurz und hob mich dann hoch. Er machte eine Bewegung mit seiner Hüfte und schon war die Tür vom Auto zu. Irgendwie schaffte er dann die Haustür auf zuschließen und trug mich hoch in mein Zimmer. Ganz vorsichtig legte er mich auf meinem Bett ab und zog mir die Schuhe aus. Er half mir mich richtig hinzulegen und deckte mich dann zu. Irgendwie war mir kalt. "Brauchst du noch was?" ich schüttelte den Kopf. "Okay gut. Wenn irgendwas ist, ruf mich einfach an oder schreib mir ne Sms." Er gab mir ein Kuss auf die Stirn und wollte dann aus dem Raum verschwinden, aber das wollte ich nicht. Mit aller Kraft rief ich nach im, und es klappte. Er drehte sich um und kam wieder etwas näher, er stand direkt neben meinem Bett. Ich nahm mir wieder seine Hand. "Kannst du hier bleiben?" Er lächelte und zog sich dann die Schuhe aus. Ich versuchte etwas rüber zu rutschen und dann legte er sich neben mich.
Als ich wieder wach wurde kam Basti gerade mit einem Teller mit Brötchen wieder. Mir ging es wider besser. "Wie gehts dir?" "Ganz gut." Er setzte sich mit den Brötchen neben mich. "Ich dachte das du mittlerweile wieder hunger hast." "Wie spät ist es?" "12" "Wie, ich hab die Nacht durch geschlafen?" "Jap. Nur gut das wir Ferien haben." Ich nickte. Während wir zusammen aßen legte ich meinen Kopf auf seiner Schulter ab. Das musste ich einfach und es fühlte sich gut an. Generell war es in seiner Nähe sehr angenehm, auch wenn es zwischen uns komisch ist. "Wollen wir uns noch einen Film angucken?"

>Basti´s Sicht<

Wollte ich das? Eigentlich schon, aber ich weiß nicht ob das so gut ist für mich. für uns beide. Unsere Trennung tut mir immer noch sehr weh. Ich werde eh nie über Miley hinwegkommen. "Ja." Ich sagte trotzdem ja. Ich wollte einfach bei Miley sein. Wir sahen uns zusammen Hangover an und wie es schon immer war, Miley schlief dabei ein. Sie ist so süß. Ich weiß gar nicht wie ich das ertragen soll das sie nicht mehr mein Mädchen ist. Es waren fast 6 Jahre, ich war noch nie in ein anderes Mädchen verliebt, sie ist meine erste und einzige Freundin. Mir ihr hatte ich alle meine ersten Male: Mein ersten Kuss und noch andere erste Male halt ;) 5 Jahre und 7 Monate.....und jetzt ist alles einfach so aus. Und warum? Weil ich unbedingt Sänger sein wollte...will! Aber für Miley würde ich das alles aufgeben. Keine Konzerte mehr. keine Autogramme mehr. Nichts mehr von all dem. Alles nur damit ich mit meiner Traumfrau zusammen sein kann. "Basti?" sie hatte noch die Augen zu. "Mhh?" "Darf ich..." sie kuschelte an mich, so das ich meinen Arm einfach um sie legen musste  "...das machen?" "Klar." "Danke." Sie schlief wieder und ich dachte weiter über uns nach.
2 Stunden lang dachte ich nach dann war sie wieder wach und ihre wunderschönen, blauen Augen waren wieder zu sehen. Sie sah mich kurz an, streckte sich und ließ sich dann wieder auf mich fallen, also ihren Kopf auf meine Brust.

>Miley´s Sicht<

Es ist zwar komisch weil wir getrennt sind, aber Basti ist einfach so bequem. Da muss ich mich einfach an ihn kuscheln. Ich war echt froh das Basti trotz dessen das ich mit ihm Schluss gemacht hatte, sich noch so süß um mich kümmerte und für mich da war. "Dankeschön" "Dankeschön? Für was?" Ich sah ihn an. Ich sah in seine Augen. "Für das alles." Er schien zwar nicht ganz zu verstehen, aber egal. "Was meinst du jetzt genau?" Typisch Basti. "Ich mein das du jetzt hier bist. Und mir halt geholfen hast. Obwohl wir nicht mehr zusammen sind. Als wir es nämlich noch waren, hab ich mich öfters mal...ehrlich gesagt.... von dir im Stich gelassen gefühlt."

>Basti´s Sicht<

Da hat sie leider Recht. Ich hab mich wohl nicht ganz so gut verhalten. Ich hab sie immer wieder versetzt oder hab ihr versprochen das ich sie irgendwo abhole, hab sie aber leider vergessen. Ich war ein Vollidiot. Aber ich würde alles geben um es wieder gut zu machen. Wir redeten noch ein bisschen über uns uns, dann kam es irgendwie dazu. Wir kamen uns immer näher. Näher und näher. Bis unsere Lippen fast aufeinander trafen......

Kommentare:

  1. Dein blog ist echt gut ;)
    vllt solltest du mal ein bisschen werbung in fb oder so machen ;)
    und die kommentare auf annonym einstellen ;)
    Und kann man des sichherheits ding für die kommentare wegmachen? :)

    AntwortenLöschen
  2. Toller blog :) hab ihn durch zufall entdeckt ! mach schnell weiter :))

    AntwortenLöschen